April 2012

2 Antworten auf April 2012

  1. wolf-dieter sagt:

    Lieber Uwe,

    deine Bilder aus dem April gefallen mir besonders gut. Sie scheinen mir etwas mehr durchkomponiert zu sein als manch andere. Du beschreibst deine Bilder oft als Fundstücke, diesen Bildern merkt man die Arbeit an, die in ihnen steckt. Das, was hervortritt, ist nicht die zufällig gefundene Form, die einen Assoziationsraum eröffnet. Die Materialität der gezeigten Dinge scheint mir stärker betont zu sein. Form und Inhalt sind natürlich nicht zu trennen, aber der Akzent hat sich verschoben. Oder liegt es daran, dass ich länger nicht mehr hier war?

  2. Uwe sagt:

    Hallo W-D!
    Ich war unterwegs, deshalb erst jetzt meine Antwort.
    Schön, dass Du mal wieder den Weg auf meine Seite gefunden hast.
    Dein Eindruck stimmt, rührt aber auch daher, dass Du die Seite und meine fast täglichen Veröffentlichungen nicht regelmäßig verfolgen konntest.
    Meine „Themen“, soweit damit die Prädispositionen meines Blickes gemeint sind, haben sich nicht geändert, einzig die Art, wie sie im Foto erscheinen, unterliegt einer stärkeren Kontrolle und Bearbeitung. Der Akzent ist der gleiche geblieben: Immer noch ist mir daran gelegen, die potentiellen „Bilder“ in der Vielfalt der Oberflächen der urbanen und natürlichen Umwelt zu entdecken – images trouvées. Liebe Grüße, Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.