Balance

Balance

Balance

Dieser Beitrag wurde unter Fotos abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Balance

  1. Fritsch sagt:

    Die von mir sehr gemochte „Haufentechnik“, denn das richtige Stapeln ist an sich schon eine Kunst. Hinzu kommt das Wissen, was sich an welcher Stelle befindet. Zum Kunstwerk wird es dann aber, wenn es, wie hier richtig in Szene gesetzt wird & das Profane zur Skulptur wird. Den richtigen Zeitpunkt erwischen, bevor der Lastwagen kommt & den ganzen Krempel abholt. Dazu Elemnt of Crime hören: „Der ganze alte Kram muss raus & neuer Kram muss rein“. Wunderbar, Uwe!

    Viele Grüße & weiterhin sichere Straßen, Fritsch.

  2. walter sagt:

    Mitunter gar nicht so einfach, die Balance zu halten, denn die schwierigste Aufgabe im Leben besteht darin, das Gleichgewicht zu finden.
    Gruß, Walter

  3. Uwe sagt:

    Für mich eine Allegorie auf den geglückten Augenblick (auch beim Fotografieren): Alles stimmt, aber nur für diesen Moment –
    wenig später war das Ge-Bilde schon zusammengebrochen.
    Gruß, Uwe

  4. Lakritze sagt:

    Da ist noch viel Luft bis zur Trockenmauer.
    Derlei schwebende Sachen liebe ich, und dafür liebe ich die Fotografie: daß sie solchen Konstruktionen eine Art von Dauer schenkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.