Que sera

Dieser Beitrag wurde unter Fotos abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Que sera

  1. Uwe sagt:

    An einem Tag im Mai ging mir ein junge Frau voran. Sie nahm es hin, dass ich ihr folgte. Selbst als sie zwischen zwei Eisenplatten trat, die sich gefährlich neigten, blieb sie ruhigen Schrittes nur auf ihr Gehen bedacht. Nichts hielt sie ab, sich einem möglichen Verhältnis zu entziehen, sie blieb für mich, ihren Verfolger, ohne Gesicht und Geschichte. Kein Versuch, sie zu passieren und anzusehen, gelang mir. Ich weiß nicht, wie ich sie oder vielmehr: ihren Rücken aus den Augen verlor. Noch Minuten danach hielt mich ein schwindelartiger Zustand gefangen, der sich nur langsam löste. Obgleich ich keine Mühen scheute, blieb sie für mich verschwunden -, und zugleich in der Erinnerung präsent.

  2. glumm sagt:

    Fein, verschwindend fein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.