Traumfrau

Im Traum lächelte mich eine Frau an und fragte: Was tun Sie? Ich verliere Zeit, sagte ich. Ich bin ein Zeitverlierer, das ist meine Arbeit. Ich verschwende sie nicht, ich verliere sie einfach. Ich bin froh, wenn sie davon ist und warte, bis sich wieder genügend Zeit einfindet, die ich verlieren kann. Dieses Warten ist mein Tun. Ich legte die Arme um die Frau und küsste sie auf ihre geschlossenen Lider. Danach veränderte sich alles. Ich erwachte.

Dieser Beitrag wurde unter Fotos, Texte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.